Daniel Blau (Galerie)

Daniel Blau ist eine Galerie in München. Sie wurde 1990 von Daniel Blau, dem Sohn von Georg Baselitz, in einer Schwabinger Bäckerei eröffnet. Seit 1996 hatte die Galerie ihren Sitz in der Maximilianstrasse und zog 2004 für elf Jahre an den Odeonsplatz. Seit 2015 ist die Galerie wieder in der Maximilianstrasse.

Schwerpunkte der Galerie sind die amerikanische und deutsche Kunst nach 1960, die zeitgenössische Kunst sowie Photographie des 19. und des 20. Jahrhunderts. Blau ist zudem ausgewiesener Experte in den Bereichen Stammeskunst und Archäologie.

Zu den Künstlern, die in der Galerie präsentiert worden sind, zählen unter anderem: * Jörg Immendorff, Ausstellung 2001 * Georges Poulet, Ausstellung 2005 * Markus Lüpertz, Ausstellung 2006 * Jonathan Meese, Ausstellung 2007 * A. R. Penck, Ausstellung 2007 und 2016 * Anselm Kiefer, Ausstellung 2007 * Mark Rothko, Ausstellung 1993 * Andy Warhol, Ausstellungen 1998 und 2004, beide zusammen mit der Anton Kern Gallery, New York; sowie 2008 * Weegee, Ausstellungsprojekt 2017 * Margarete Bourke-White, Ausstellung 2014 * Sofia Valiente, Ausstellung 2015 * George Grosz, Ausstellung 2016
Treffer 1 - 2 von 2 für Suche: 'Daniel Blau'
Suchdauer: 0.63s