Eberhard Karls Universität Tübingen

Die Eberhard Karls Universität Tübingen ist eine Universität des Landes Baden-Württemberg in Tübingen. Sie zählt zu den ältesten Universitäten in Europa. Sie wurde 1477 auf Betreiben des Grafen Eberhard im Bart ins Leben gerufen und trägt zudem den ersten Namen des württembergischen Herzogs Karl Eugen.

Im Juni 2012 erhielt die Universität im Rahmen der dritten deutschen Hochschul-Exzellenzinitiative den Exzellenzstatus. Heute ist sie in sieben Fakultäten der Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften mit etwa 30 Studienrichtungen gegliedert. Im Wintersemester 2018/2019 sind rund 27.565 Studenten immatrikuliert. Das Leben in der etwa 30 Kilometer südlich von Stuttgart gelegenen Universitätsstadt ist geprägt von Studenten, die rund ein Drittel der Einwohnerzahl ausmachen.

Unter den Alumni befinden sich unter anderem Bundespräsidenten, EU-Kommissare, Minister und Richter des Bundesverfassungsgerichts. Mit der Universität Tübingen sind insgesamt elf Nobelpreisträger in Medizin, Chemie und Physik assoziiert.
Treffer 1 - 20 von 597 für Suche: 'Eberhard Karls Universität Tübingen'
Suchdauer: 1.88s

Suche einschränken

Erscheinungsjahr