Gymnasium

mini|Das 1701 eröffnete [[Bundesgymnasium Wien 8|Piaristengymnasium in Wien]] Die klassischen Typen des ''Gymnasiums'' (G) in Österreich sind: * ''humanistisches Gymnasium'', das humanistische Fächer (insbesondere die Kultursprachen Latein und Altgriechisch) als Schwerpunkte hat; traditionsreiche Formen mit der Bezeichnung ''akademisches Gymnasium'' und * ''neusprachliches Gymnasium'' mit Fokus auf lebende Fremdsprachen (vor allem Französisch, Italienisch und Spanisch).

Weitere gymnasiale, vom Gymnasium im eigentlichen Sinne zu unterscheidende Schularten sind: * ''Realgymnasium'' (RG) mit dem Schwerpunkt auf Naturwissenschaften, ** auch als reine Oberstufenschulen, das ''Oberstufenrealgymnasium'' (ORG), ** als eine seltene Sonderform das ''Werkschulheim (WSH, Realgymnasium mit handwerklicher Ausbildung)'', das in der Oberstufe auch eine ''Handwerksausbildung'' vermittelt und daher neunjährig ist; * ''wirtschaftskundliches Gymnasium'' (WRG) mit dem Schwerpunkt auf ökonomische Fächer; * ''Aufbaugymnasium/Aufbaurealgymnasium'' (AG/ARG), eine seltene Oberstufenform; * ''Gymnasium, Realgymnasium und wirtschaftskundliches Realgymnasium für Berufstätige'', also Postsekundar-Formen

Daneben gibt es Sonderformen als ''AHS mit besonderem Bildungsschwerpunkt'' bei im Rahmen der Schulautonomie abweichendem Fächerkanon: * das ''musische Gymnasium'' mit dem Schwerpunkt auf kulturschaffende Disziplinen (Musik, Bildnerischer Erziehung, Theater, Tanz, …), in denen auch maturiert wird; * das ''Sportgymnasium'', eine höhere Schule (meist Realgymnasium) für Sportler mit der Option, jugendlichen Leistungssportlern die Möglichkeit zu bieten, bei verminderter Wochenstundenzahl parallel zu ihrem sportlichen Training und ihren Wettkampfeinsätzen eine AHS zu besuchen und an dieser zur Reifeprüfung zu gelangen (speziell auch in Österreich: ''Skigymnasium'')...
Treffer 1 - 20 von 4336 für Suche: 'Gymnasium'

Suche einschränken

Erscheinungsjahr