Barbara Koch-Priewe

Barbara Koch-Priewe (* 9. August 1950 in Marburg) ist eine deutsche Erziehungswissenschaftlerin und Professorin für Erziehungswissenschaft in der AG 4 „Schulentwicklung und Schulforschung“ der erziehungswissenschaftlichen Fakultät an der Universität Bielefeld.

Vor der Promotion in Marburg bei Wolfgang Klafki war sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Marburger Grundschulprojekt und im Projekt EVI CIEL (Münster) beschäftigt und daran anschließend langjährig als Unterrichtsforscherin am Bielefelder Oberstufenkolleg tätig. Vor ihrer Berufung im Jahr 2008 nach Bielefeld hatte sie Vertretungsprofessuren an der Universität Kassel und Philipps-Universität Marburg sowie ordentliche Professuren für Allgemeine Didaktik und Schulpädagogik an der Universität zu Köln (1998–2004) und der Technischen Universität Dortmund (2004–2008).

Ihre wissenschaftlichen Arbeitsschwerpunkte liegen in der allgemeinen Didaktik und Bildungstheorie, der Lehrer-Professionsforschung und -Bildung, der Schulentwicklung sowie der pädagogischen Geschlechterforschung und dem gemeinsamen Unterricht/Inklusion.
Treffer 1 - 14 von 14 für Suche: 'Barbara Koch-Priewe'
Suchdauer: 0.55s