Wolfram Schier

Wolfram Schier (* 26. Juni 1957 in Hohenbrunn) ist ein deutscher Prähistoriker.

Wolfram Schier studierte zwischen 1975 und 1981 Vor- und Frühgeschichte, Völkerkunde und Bodenkunde an den Universitäten München, Saarbrücken sowie Oxford. In München schloss er das Studium 1981 mit dem Magistertitel ab und wurde dort vier Jahre später promoviert. Anschließend wurde er dort Assistent. Für seine Dissertation ''Die vorgeschichtliche Besiedlung im südlichen Maindreieck'' wurde er 1991 mit dem Kurt-Bittel-Preis für Süddeutsche Altertumskunde der Stadt Heidenheim an der Brenz ausgezeichnet. 1986/87 bereiste Schier als Inhaber des Reisestipendiums der Römisch-Germanischen Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI) die Iberische Halbinsel, Nordafrika, den Jemen, Jordanien, Syrien, die Türkei, Zypern und Griechenland. Nach der Rückkehr wurde Schier Assistent an der Universität Heidelberg. Dort habilitierte er sich 1996 und wurde anschließend Kustos der Sammlung der Universität Bonn. 1998 wurde Schier C-3-Professor an der Universität Bamberg, wechselte aber noch im selben Jahr als C-4-Professor an die Universität...
Treffer 1 - 9 von 9 für Suche: 'Wolfram Schier'
Suchdauer: 1.73s