Gerhard Streich

Gerhard Streich (* 1946) ist ein deutscher Historiker.

Streich studierte von 1971 bis 1980 Mittlere und Neuere Geschichte und Germanistik in Göttingen und war ab 1983 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Landesforschung der Universität Göttingen.

Er befasst sich mit Burgenverfassung, Sakraltopographie und Heiligenverehrung in Herrschaftskirchen, Familienorganisation und Herrschaftsweitergabe im Spiegel von Klostergründungen, Geschichte der Kartographie und historischer Siedlungs- und Kulturraumforschung.

1984 erhielt er den ersten Wedekind-Preis für deutsche Geschichte der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen für sein Buch ''Burg und Kirche während des deutschen Mittelalters''. Das war gleichzeitig seine Dissertation von 1984 in Göttingen.
Treffer 1 - 4 von 4 für Suche: 'Gerhard Streich'
Suchdauer: 0.61s