Further processing options

Apologie des Sokrates

Bibliographic Details
Authors and Corporations: Platon (Author), Heitsch, Ernst (Author)
Title Statement: Apologie des Sokrates Platon; Übers. von Ernst Heitsch
Edition: 1. Aufl.
Type of Resource: E-Book
published:
Stuttgart UTB GmbH 2014
Göttingen Vandenhoeck & Ruprecht 2014
Series: UTB
Series: utb-studi-e-book
Physical Description: Online Ressource
Subjects:
LEADER 05127cam a22011052 4500
001 0-1653192305
003 DE-627
005 20210325172309.0
007 cr uuu---uuuuu
008 140121s2014 xx |||||o 00| ||und c
020 |a 9783838541525  |9 978-3-8385-4152-5 
024 3 |a 9783838541525 
035 |a (DE-627)1653192305 
035 |a (DE-576)399900659 
035 |a (DE-599)BSZ399900659 
035 |a (OCoLC)870197485 
035 |a (OCoLC)870197485 
035 |a (OCoLC)952660903 
035 |a (UTB)9783838541525 
035 |a (EBP)000040711 
040 |a DE-627  |b ger  |c DE-627  |e rakwb 
082 0 4 |a 100  |q DE-576 
084 |a 9522  |2 VLBWG 
100 0 |a Platon  |d 1968-  |0 (DE-588)1013414675  |0 (DE-627)664169708  |0 (DE-576)347069436  |4 aut 
245 1 0 |a Apologie des Sokrates  |c Platon; Übers. von Ernst Heitsch 
250 |a 1. Aufl. 
264 1 |a Stuttgart  |b UTB GmbH  |c 2014 
264 1 |a Göttingen  |b Vandenhoeck & Ruprecht  |c 2014 
300 |a Online Ressource 
336 |a Text  |b txt  |2 rdacontent 
337 |a Computermedien  |b c  |2 rdamedia 
338 |a Online-Ressource  |b cr  |2 rdacarrier 
490 0 |a UTB  |v 4152 
490 0 |a utb-studi-e-book 
520 |a Sokrates ist eine singuläre Erscheinung. In der Philosophiegeschichte hat niemand eine solche Bedeutung gehabt wie er. Nach einem verlorenen Krieg wurde er Opfer konservativer Tendenzen und ist im Jahre 399 v. Chr. im Alter von 70 Jahren als Verderber der Jugend hingerichtet worden. In der Apologie lässt Platon Sokrates vor Gericht auftreten und eine Verteidigungsrede halten, in der er Rechenschaft über sein Leben und sein Tun ablegt.Eine neue Übersetzung der platonischen Dialoge muss für den heutigen Leser ohne die Zuhilfenahme des griechischen Textes oder eines Kommentars verständlich sein. Zugleich sollte sie die Eleganz der platonischen Gespräche vermitteln. All das biete die nun als eBook erschienene Übersetzung, die auf der renommierten Platon-Werkausgabe der Akademie der Wissenschaften und der Literatur zu Mainz basiert. 
591 |a IMD-Felder und 1131 maschinell ergänzt (SWB) 
650 4 |a Antike 
650 4 |a Platon 
650 4 |a Sokrates 
650 4 |a Apologie 
650 4 |a Philosophie 
650 4 |a Philosophie 2014-1 
650 4 |a Apologie; Sokrates; Platon; Philosophie; Antike 
700 1 |a Heitsch, Ernst  |d 1928-2019  |0 (DE-588)117758485  |0 (DE-627)079174108  |0 (DE-576)161365515  |4 aut 
776 1 |z 9783825241520 
776 0 8 |i Druckausg.  |z 978-3-8252-4152-0 
856 4 0 |u https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525  |m X:UTB  |x Verlag  |z Lizenzpflichtig 
856 4 2 |u http://www.utb-shop.de/media/catalog/utb/highres/9783838541525.jpg  |m X:UTB 
856 4 2 |u https://www.utb-shop.de/media/catalog/utb/highres/9783838541525.jpg  |x Verlag  |3 Cover 
856 4 2 |u http://www.utb-shop.de/media/catalog/utb/highres/9783838541525.jpg  |x Verlag  |3 Cover 
912 |a ZDB-41-UTBJ14 
912 |a ZDB-41-UTBJ 
912 |a ZDB-41-UTBJ  |b 2014 
912 |a ZDB-41-UTB 
951 |a BO 
020 |a 3838541529 
020 |z 3825241521 
983 |a (DE-14)16304392 
984 |c FILE 
856 4 0 |u https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525  |9 DE-14 
852 |a DE-14  |z 2021-05-29T12:46:50Z  |x 2017-03-13 
856 4 0 |u https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525  |9 DE-D161 
852 |a DE-D161  |z 2021-05-29T23:52:20Z 
983 |a (DE-15)3281010 
969 |c EB 
969 |g ZDB-41-UTB 
856 4 0 |u https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525  |9 DE-15 
852 |a DE-15  |z 2021-05-29T14:00:37Z  |x 2017-03-13 
856 4 0 |u https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525  |9 DE-Rs1 
852 |a DE-Rs1  |z 2021-05-30T01:52:28Z 
856 4 0 |u https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525  |9 DE-D275 
852 |a DE-D275  |z 2021-05-30T05:55:51Z 
856 4 0 |u https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525  |9 DE-Gla1 
852 |a DE-Gla1  |z 2021-05-30T01:04:12Z 
983 |a (DE-Zi4)1000141613 
976 |c EB 
856 4 0 |u https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525  |z Zum Online-Dokument  |9 DE-Zi4 
852 |a DE-Zi4  |z 2021-05-29T18:36:14Z  |x 2018-01-16 
856 4 0 |u https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525  |y HTWK-Zugang  |9 DE-L189 
852 |a DE-L189  |z 2021-05-29T19:51:48Z 
856 4 0 |u https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525  |9 DE-540 
852 |a DE-540  |z 2021-05-29T21:34:34Z 
856 4 0 |u https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525  |9 DE-L229 
852 |a DE-L229  |z 2021-05-30T00:16:37Z 
856 4 0 |u https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525  |9 DE-Brt1 
852 |a DE-Brt1  |z 2021-05-30T00:40:25Z 
856 4 0 |u https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525  |9 DE-Bn3 
852 |a DE-Bn3  |z 2021-05-30T01:28:32Z 
856 4 0 |u https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525  |9 DE-Pl11 
852 |a DE-Pl11  |z 2021-05-30T05:26:37Z 
976 |h Elektronischer Volltext - Campuslizenz 
900 |a Antoniou, Platon 
951 |b XA-GB 
951 |b XD-US 
980 |a 1653192305  |b 0  |k 1653192305  |o 399900659 
openURL url_ver=Z39.88-2004&ctx_ver=Z39.88-2004&ctx_enc=info%3Aofi%2Fenc%3AUTF-8&rfr_id=info%3Asid%2Fvufind.svn.sourceforge.net%3Agenerator&rft.title=Apologie+des+Sokrates&rft.date=2014&rft_val_fmt=info%3Aofi%2Ffmt%3Akev%3Amtx%3Abook&rft.genre=book&rft.btitle=Apologie+des+Sokrates&rft.series=UTB+%3B+4152&rft.au=Platon&rft.pub=UTB+GmbH&rft.edition=1.+Aufl.&rft.isbn=3838541529
SOLR
_version_ 1701521170995609600
access_facet Electronic Resources
author Platon, Heitsch, Ernst
author_facet Platon, Heitsch, Ernst
author_role aut, aut
author_sort Platon 1968-
author_variant p, e h eh
callnumber-sort
collection ZDB-41-UTBJ14, ZDB-41-UTBJ, ZDB-41-UTB
contents Sokrates ist eine singuläre Erscheinung. In der Philosophiegeschichte hat niemand eine solche Bedeutung gehabt wie er. Nach einem verlorenen Krieg wurde er Opfer konservativer Tendenzen und ist im Jahre 399 v. Chr. im Alter von 70 Jahren als Verderber der Jugend hingerichtet worden. In der Apologie lässt Platon Sokrates vor Gericht auftreten und eine Verteidigungsrede halten, in der er Rechenschaft über sein Leben und sein Tun ablegt.Eine neue Übersetzung der platonischen Dialoge muss für den heutigen Leser ohne die Zuhilfenahme des griechischen Textes oder eines Kommentars verständlich sein. Zugleich sollte sie die Eleganz der platonischen Gespräche vermitteln. All das biete die nun als eBook erschienene Übersetzung, die auf der renommierten Platon-Werkausgabe der Akademie der Wissenschaften und der Literatur zu Mainz basiert.
ctrlnum (DE-627)1653192305, (DE-576)399900659, (DE-599)BSZ399900659, (OCoLC)870197485, (OCoLC)952660903, (UTB)9783838541525, (EBP)000040711
de15_date 2021-05-29T14:00:37Z
dewey-full 100
dewey-hundreds 100 - Philosophy & psychology
dewey-ones 100 - Philosophy & psychology
dewey-raw 100
dewey-search 100
dewey-sort 3100
dewey-tens 100 - Philosophy
edition 1. Aufl.
facet_912a ZDB-41-UTBJ14, ZDB-41-UTBJ, ZDB-41-UTB
facet_avail Online
finc_class_facet Philosophie
finc_id_str 0009008213
fincclass_txtF_mv philosophy
format eBook
format_access_txtF_mv Book, E-Book
format_de105 Ebook
format_de14 Book, E-Book
format_de15 Book, E-Book
format_del152 Buch
format_detail_txtF_mv text-online-monograph-independent
format_dezi4 e-Book
format_finc Book, E-Book
format_legacy ElectronicBook
format_legacy_nrw Book, E-Book
format_nrw Book, E-Book
format_strict_txtF_mv E-Book
geogr_code not assigned
geogr_code_person United Kingdom, USA
id 0-1653192305
illustrated Not Illustrated
imprint Stuttgart, UTB GmbH, 2014
imprint_str_mv Stuttgart: UTB GmbH, 2014, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2014
institution DE-14, DE-D161, DE-15, DE-Rs1, DE-D275, DE-Gla1, DE-Zi4, DE-L189, DE-540, DE-L229, DE-Brt1, DE-Bn3, DE-Pl11
is_hierarchy_id
is_hierarchy_title
isbn 9783838541525, 3838541529
isil_str_mv DE-14, DE-D161, DE-15, DE-Rs1, DE-D275, DE-Gla1, DE-Zi4, DE-L189, DE-540, DE-L229, DE-Brt1, DE-Bn3, DE-Pl11
ismn 9783838541525
kxp_id_str 1653192305
language Undetermined
last_indexed 2021-06-03T05:10:38.549Z
local_heading_facet_dezwi2 Antike, Platon, Sokrates, Apologie, Philosophie, Philosophie 2014-1, Apologie; Sokrates; Platon; Philosophie; Antike
marc024a_ct_mv 9783838541525
match_str :2014:apologiedessokrates:
mega_collection Verbunddaten SWB
names_id_str_mv (DE-588)1013414675, (DE-627)664169708, (DE-576)347069436, (DE-588)117758485, (DE-627)079174108, (DE-576)161365515
oclc_num 870197485, 952660903
physical Online Ressource
publishDate 2014, , 2014
publishDateSort 2014
publishPlace Stuttgart, ; Göttingen
publisher UTB GmbH, : Vandenhoeck & Ruprecht
record_id 399900659
recordtype marcfinc
rsn (DE-14)16304392, (DE-15)3281010, (DE-Zi4)1000141613
rsn_id_str_mv (DE-14)16304392, (DE-15)3281010
rvk_facet No subject assigned
score 17,320202
series2 UTB ; 4152, utb-studi-e-book
source_id 0
spelling Platon 1968- (DE-588)1013414675 (DE-627)664169708 (DE-576)347069436 aut, Apologie des Sokrates Platon; Übers. von Ernst Heitsch, 1. Aufl., Stuttgart UTB GmbH 2014, Göttingen Vandenhoeck & Ruprecht 2014, Online Ressource, Text txt rdacontent, Computermedien c rdamedia, Online-Ressource cr rdacarrier, UTB 4152, utb-studi-e-book, Sokrates ist eine singuläre Erscheinung. In der Philosophiegeschichte hat niemand eine solche Bedeutung gehabt wie er. Nach einem verlorenen Krieg wurde er Opfer konservativer Tendenzen und ist im Jahre 399 v. Chr. im Alter von 70 Jahren als Verderber der Jugend hingerichtet worden. In der Apologie lässt Platon Sokrates vor Gericht auftreten und eine Verteidigungsrede halten, in der er Rechenschaft über sein Leben und sein Tun ablegt.Eine neue Übersetzung der platonischen Dialoge muss für den heutigen Leser ohne die Zuhilfenahme des griechischen Textes oder eines Kommentars verständlich sein. Zugleich sollte sie die Eleganz der platonischen Gespräche vermitteln. All das biete die nun als eBook erschienene Übersetzung, die auf der renommierten Platon-Werkausgabe der Akademie der Wissenschaften und der Literatur zu Mainz basiert., IMD-Felder und 1131 maschinell ergänzt (SWB), Antike, Platon, Sokrates, Apologie, Philosophie, Philosophie 2014-1, Apologie; Sokrates; Platon; Philosophie; Antike, Heitsch, Ernst 1928-2019 (DE-588)117758485 (DE-627)079174108 (DE-576)161365515 aut, 9783825241520, Druckausg. 978-3-8252-4152-0, https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525 X:UTB Verlag Lizenzpflichtig, http://www.utb-shop.de/media/catalog/utb/highres/9783838541525.jpg X:UTB, https://www.utb-shop.de/media/catalog/utb/highres/9783838541525.jpg Verlag Cover, http://www.utb-shop.de/media/catalog/utb/highres/9783838541525.jpg Verlag Cover, https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525 DE-14, DE-14 2021-05-29T12:46:50Z 2017-03-13, https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525 DE-D161, DE-D161 2021-05-29T23:52:20Z, https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525 DE-15, DE-15 2021-05-29T14:00:37Z 2017-03-13, https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525 DE-Rs1, DE-Rs1 2021-05-30T01:52:28Z, https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525 DE-D275, DE-D275 2021-05-30T05:55:51Z, https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525 DE-Gla1, DE-Gla1 2021-05-30T01:04:12Z, https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525 Zum Online-Dokument DE-Zi4, DE-Zi4 2021-05-29T18:36:14Z 2018-01-16, https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525 HTWK-Zugang DE-L189, DE-L189 2021-05-29T19:51:48Z, https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525 DE-540, DE-540 2021-05-29T21:34:34Z, https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525 DE-L229, DE-L229 2021-05-30T00:16:37Z, https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525 DE-Brt1, DE-Brt1 2021-05-30T00:40:25Z, https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525 DE-Bn3, DE-Bn3 2021-05-30T01:28:32Z, https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525 DE-Pl11, DE-Pl11 2021-05-30T05:26:37Z
spellingShingle Platon, Heitsch, Ernst, Apologie des Sokrates, Sokrates ist eine singuläre Erscheinung. In der Philosophiegeschichte hat niemand eine solche Bedeutung gehabt wie er. Nach einem verlorenen Krieg wurde er Opfer konservativer Tendenzen und ist im Jahre 399 v. Chr. im Alter von 70 Jahren als Verderber der Jugend hingerichtet worden. In der Apologie lässt Platon Sokrates vor Gericht auftreten und eine Verteidigungsrede halten, in der er Rechenschaft über sein Leben und sein Tun ablegt.Eine neue Übersetzung der platonischen Dialoge muss für den heutigen Leser ohne die Zuhilfenahme des griechischen Textes oder eines Kommentars verständlich sein. Zugleich sollte sie die Eleganz der platonischen Gespräche vermitteln. All das biete die nun als eBook erschienene Übersetzung, die auf der renommierten Platon-Werkausgabe der Akademie der Wissenschaften und der Literatur zu Mainz basiert., Antike, Platon, Sokrates, Apologie, Philosophie, Philosophie 2014-1, Apologie; Sokrates; Platon; Philosophie; Antike
swb_id_str 399900659
title Apologie des Sokrates
title_auth Apologie des Sokrates
title_full Apologie des Sokrates Platon; Übers. von Ernst Heitsch
title_fullStr Apologie des Sokrates Platon; Übers. von Ernst Heitsch
title_full_unstemmed Apologie des Sokrates Platon; Übers. von Ernst Heitsch
title_list_str Apologie des Sokrates
title_short Apologie des Sokrates
title_sort apologie des sokrates
topic Antike, Platon, Sokrates, Apologie, Philosophie, Philosophie 2014-1, Apologie; Sokrates; Platon; Philosophie; Antike
topic_facet Antike, Platon, Sokrates, Apologie, Philosophie, Philosophie 2014-1, Apologie; Sokrates; Platon; Philosophie; Antike
url https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838541525, http://www.utb-shop.de/media/catalog/utb/highres/9783838541525.jpg, https://www.utb-shop.de/media/catalog/utb/highres/9783838541525.jpg