Neurofeedback-Training bei Kindern mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung - Effekte auf Verhaltens- und neurophysiologischer Ebene

Die klinische Wirksamkeit eines Neurofeedback-Trainings (NF) bei Kindern mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) wurde Im Rahmen einer multizentrischen, randomisierten, kontrollierten Studie untersucht. Als Kontrollgruppe fungierte ein computergestütztes... Ausführliche Beschreibung

1. Verfasser:
Verfasserangabe: vorgelegt von Holger Grevensleben
Format: E-Book, Hochschulschrift
veröffentlicht: 2012
Umfang: Online-Ressource (PDF-Datei:103 S., 2.498 KB); Ill., graph. Darst
Hochschulschrift: Göttingen, Univ., Diss., 2012
Schlagworte:
RVK-Notation: 77.00
Kein Bild verfügbar
Gespeichert in:
Zusammenfassung: Die klinische Wirksamkeit eines Neurofeedback-Trainings (NF) bei Kindern mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) wurde Im Rahmen einer multizentrischen, randomisierten, kontrollierten Studie untersucht. Als Kontrollgruppe fungierte ein computergestütztes Aufmerksamkeitstraining, das der Durchführung des Neurofeedback-Trainings in den wesentlichen Anforderungen und Rahmenbedingungen vergleichbar gestaltet war. Auf Verhaltensebene (Eltern- und Lehrerbeurteilung) zeigte sich das NF-Training dem Kontrolltraining hinsichtlich der ADHS-Kernsymptomatik sowie in assoziierten Bereichen überlegen. Für das Hauptzielkriterium (Verbesserung im FBB-HKS Gesamtwert) ergab sich eine mittlere Effektstärke (von 0.6). Sechs Monate nach Trainingsende (follow-up) konnte ein vergleichbares Ergebnismuster gefunden werden. Es ergaben sich darüber hinaus Hinweise auf sepzifische neurophysiologische Wirkmechanismen. Die Ergebnisse sprechen dafür, dass NF einen wirksamen Therapiebaustein zur Behandlung von Kindern mit ADHS darstellen kann.
Fussnoten: Kumulative Dissertation.
urn: urn:nbn:de:gbv:7-webdoc-3478-5