Schmerz : Über die Beziehung physischer und mentaler Zustände

Biographical note: Lisa Tambornino, Universität Bonn. Ausführliche Beschreibung

1. Verfasser:
Verfasserangabe: Lisa Tambornino
Format: Elektronische Hochschulschrift
veröffentlicht: Berlin [u.a.] : De Gruyter, 2013
Umfang: X, 222 S.
Hochschulschrift: Zugl.: Bonn, Univ., Diss., 2012.
Gesamtaufnahme:
Schlagworte:
RVK-Notation: CC 5500 Abhandlungen
Buchumschlag
Gespeichert in:
Zusammenfassung: Biographical note: Lisa Tambornino, Universität Bonn.
Lisa Tambornino explores the mysteries surrounding pain from an interdisciplinary perspective, elucidating how pain is an enigmatic and opaque phenomenon. In this authentically philosophical analysis of the concept of pain, the author uses empirical knowledge from psychology and the cognitive neurosciences to address questions that arise in the area of clinical medicine
Lisa Tambornino erklärt, inwiefern der Schmerz ein sehr rätselhaftes und opakes Phänomen darstellt. Die den Schmerz umkreisenden Rätsel werden aus einer interdisziplinären Perspektive untersucht. In der genuin philosophischen Begriffsanalyse verbindet die Autorin empirisch-naturwissenschaftliche Kenntnisse aus der Psychologie und den kognitiven Neurowissenschaften mit Fragen aus dem Bereich der klinischen Medizin.
ISBN: 9783110314793
3110314797
3110315114
9783110315110
doi: 10.1515/9783110315110