Sprach- und Denkformen bei Franz Kafka

Mit der durch die jüngere germanistische Forschung zunehmend gewichteten Erkenntnis, dass Kafkas Texte selbst Interpretationen gezielt provozieren, ohne eindeutige Antworten zuzulassen, geraten deren eigene (literatur-)wissenschaftliche Voraussetzungen als „problematisierte Hermeneutik“ ins... Ausführliche Beschreibung

1. Verfasser:
Verfasserangabe: Johannes Schneider
Körperschaft: Eberhard Karls Universität Tübingen [gradverleihende institution]
Format: Hochschulschrift, Buch
veröffentlicht: Würzburg : Königshausen & Neumann, 2016
Umfang: 280 Seiten ; 23.5 cm x 15.5 cm
Hochschulschrift: Dissertation, Eberhard Karls Universität Tübingen, 2016
Gesamtaufnahme:
Schlagworte:
RVK-Notation: GM 4004 Sekundärliteratur
Buchumschlag
Gespeichert in:

Online

STANDORT-Informationen erhalten Sie hier: